Kontaktdaten

Realschule plus und Fachoberschule
Im Haag 5, 56759 Kaisersesch
Telefon 02653 9899-0
Telefax 02653 9899-20
rsplusfos-kaisersesch.de
fos-kaisersesch.de

info@rsplusfos-kaisersesch.de

Anstehende Termine

Mi Mär 29, 2017 @19:30 -
Elternabend Stufe 5 und 6: Differenzierung und WPF-Wahl ab 7
Fr Mär 31, 2017 @08:00 -
Antrag zum freiwilligen Zurücktreten 6-10 bis 31.03.
Mo Apr 03, 2017 @08:00 -
Praktikumsnachbereitung B8 und S9
Di Apr 04, 2017 @08:00 -
Praktikumsnachbereitung B8 und S9
Di Apr 04, 2017 @19:00 - 21:00
Elternabend Berufsforum B8 und S9
Mi Apr 05, 2017 @18:00 -
FOS: Informationsveranstaltung für die neuen 11er
Mo Apr 10, 2017
Osterferien
Di Apr 11, 2017
Osterferien
Mi Apr 12, 2017
Osterferien
Do Apr 13, 2017
Osterferien

 
 

2. Platz für das Projekt "Experimente in der Schwerelosigkeit" in der Sparte Physik / Jugend forscht auf dem Regionalwettbewerb in Remagen am 19.02.2014

"Molekularküche" und "Experimente in der Schwerelosigkeit", das sind die interessanten Themen, mit denen Kaisersescher Realschüler erstmalig am 19. Februar und 8. März 2014 ihre Schule bei Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb "Jugend forscht" in Koblenz vertraten. Kinder und Jugendliche sollen hierbei für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik begeistert werden, außerdem können sich die jungen Forscher schon frühzeitig mit dem Handwerkszeug des wissenschaftlichen Arbeitens vertraut machen. Betreut werden die Jungforscher von ihren Lehrkräften Alexander Sawade und Andre´ Müller.
Luca Kapp, Shannen Arenz und Moritz Johann als Vertreter der Klasse 5d widmeten sich bei ihren Versuchen der "Verkapselung von Fruchtsäften". In diesem Teil der sogenannten "Molekularküche" ging es um die Herstellung von Fruchtsaftperlen, den sogenannten Bubbles, im Bubbletea. Durch eigenständiges Experimentieren wurde das bestmögliche Mischungsverhältnis von Fruchtsaft und Alginat - einem dafür benötigten Stoff - herausgefunden, um stabile Bubbles herzustellen. Tobias Krämer, Charlotte Berressem und  Simon Brost aus der Klasse 10b bauten für ihren Versuch eine Fallkapsel, ließen diese aus 6 Meter Höhe fallen und filmten die Vorgänge im Inneren während der kurzen Schwerelosigkeit mit einer angebrachten Funkkamera. Diese Bilderreihen, die das Verhalten von unterschiedlichen Stoffen zeigten, wurden per Funk zur Dokumentation und Auswertung an einen Laptop übertragen.

 

3. Platz für das Projekt "Untersuchung von 'Biobatterien" in der Sparte Physik / Schüler experimentieren auf dem Regionalwettbewerb in Remagen am 25.02.2015

Auch beim diesjährigen Landeswettbewerb waren die Kaisersescher Jungforscher mit von der Partie. Eine gewisse Anspannung war bei den Fünftklässlern Alina Ronde, Max Hoff und Luca Weber zu spüren, als die harte Arbeit der letzten Wochen nun auf dem Prüfstand stand. Ihre Idee: Nachhaltigkeit durch alternative Möglichkeiten der Energiegewinnung. Diesem interessanten Thema widmeten die jungen Forscher selbständig und mit großem Interesse ihre Kraft und wussten die Jury von "Jugend forscht - Schüler experimentieren" zu überzeugen. Ebenso teilgenommen haben Elena Schiller und Bastian Becker. Die beiden Jungforscher aus der Klassenstufe 5 und 6 untersuchten, welche Naturstoffe über die besten Dämmeigenschaften verfügen und traten gegen die hauptsächliche gymnasiale Konkurrenz an. Im Rahmen eines überzeugenden Vortrages und einer tollen Demonstration zeigten die Kinder, wie mittels chemischer Reaktionen in alltäglichen Nahrungsmitteln Strom erzeugt werden kann. In aufgeschnittenen Kartoffeln und mit verschiedenen Obstsorten wurde mittels einer Cent-Münze sowie eines Zinknagels eben diese chemische Reaktion in Gang gesetzt, die dann den entsprechenden Strom erzeugte und eine LED-Lampe zum Leuchten brachte.
 "Dass sich der Ehrgeiz der Drei in diesem tollen Erfolg niedergeschlagen hat, ist natürlich spitze",  zeigten sich die betreuenden Lehrer Alexander Sawade sowie André Müller sichtlich stolz und ergänzten: "Wir hoffen, dass der Wettbewerb noch lange für Motivation und vermehrte Teilnahme an der schulischen Arbeitsgemeinschaft ‚Jugend forscht' sorgen wird."
Für die erfolgreichen Teilnehmer gab es Urkunden, Sach- und Geldpreise. Die Schulgemeinschaft  gratuliert zu diesem Erfolg und hofft, dass auch in Zukunft fleißig weiter geforscht wird.

Hier entsteht eine Zusammenstellung der im landeswettbewerb Jugend forscht / Schüler experimentieren durchgeführten Projekte.

 

ChemieChemie

Physik

Jahr      
Thema                            Fachgebiet         
Schüler/innen                  Platzierung      

2013/14   

 

 Molekularküche: Verkapselung von Fruchtsäften
(SchüEx)         

Chemie      

Luca Kapp
Shannon Arenz
Moritz Johann

(Klasse 5)

 
 

Experimente in der Schwerelosigkeit
(JuFo)

Physik

Tobias Krämer
Charlotte Berressem
Simon Brost

(Klasse 10)

Regionalwettbewerb

2. Platz

 

2014/15

 

Strom aus Obst: Untersuchung von Biobatterien
(SchüEx)

 Physik

 

Maximilian Hoff
Luca Weber
Alina Rondb

(Klasse 5)

Regionalwettbewerb

3. Platz

 

 

Was dämmt am besten? Dämmstoffe aus der
Natur
(SchüEx)

Physik

 

Elena Schiller
Bastian Becker

(Klasse 7)

 

2015/16

Bau eines Vakuumkrans
(SchüEx)

Technik

Lukas Mülhöfer
Tobias Schlicht

(Klasse 8)

 
 

Geschwindigkeitsmessung
(JuFo)

Physik

Nicola Heucher
Miles Blütner

(Klasse 9)

Regionalwettbewerb

2. Platz

2016/17 Wie wird essbare Knete hergestellt? fachübergreifend Sarah Hartenfels
Sofia Habscheid
(Klasse 5)

 
  Wie verändern sich Gummibärchen in
verschiedenen Flüssigkeiten?
Chemie  Joseph Müller
Samuel Henaux
(Klasse 6)

 
  Wie wird widerstandsfähiger und haltbarer
Nagellack hergestellt?
Chemie Michelle Zitzen
Cosima Ränke
(Klasse 5 und 6)

 
  Wie stark reagieren Cola und Mentos? Chemie Ann-Katrin Schwall
Robin Schuler
Paus Schäfer
(Klasse 7 und 6)

 
  Wie beeinflussen PC-Spiele das Lern
verhalten und die Schulleistungen?
 Arbeitswelt Jan Wollenweber
Christian Kusbach
Marius Schmitz
(Klasse 8)

 
  Wie konsturiert man Papierflieger mit maxi-
maler Reichweite?

Physik



Christian Roth
Jonas Kaiser
(Klasse 8)